übersetzer deutsch slowakischübersetzung deutsch slowakischübersetzer slowakisch deutsch
 Übersetzungsbüro Übersetzer englisch Übersetzer russisch

Übersetzer Deutsch Slowakisch

Übersetzer Slowakisch Deutsch

  Übersetzer deutsch slowakisch
www.google.de
Deutschland
Übersetzer slowakisch deutsch
www.google.sk
Slowakei
 
Google
Ihre Firma ben�tigt eine technischen Übersetzung Ihrer Betriebsanleitung in die slowakische Sprache, eine technische �bersetzung Ihrer Handb�cher, Bedienungsanleitungen, Internetseiten, Maschinenbeschreibungen, Kataloge?

Mit Polyglot �bersetzer haben Sie die M�glichkeit Ihr Buisiness in Armenien aufzubauen. Wir unterst�tzen Sie und helfen Ihnen schnell und professionell in der Landessprache Ihrer internationalen Kunden zu kommunizieren. Sollten Sie dazu Fragen haben, so stehen wir Ihnen gerne zur Verf�gung unter: E-Mail: info@polyglot-europe.com . Unsere freundliche Mitarbeiter werden Sie gerne diesbez�glich beraten.

Kurze Information über Slowakei

Slowakei

Die Slowakei (slowakisch: Slovensko) ist ein Staat in Mitteleuropa, der 1992/1993 aus der Teilung der Tschechoslowakei hervorging. Er grenzt an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn. Seit dem 29. März 2004 ist die Slowakei Mitglied der NATO. Sie gehört seit dem 1. Mai 2004 zur Europäischen Union.

Politik
Bei dem am 17. und 18. Mai 2003 stattgefundenen Referendum zum EU-Beitritt stimmten 92,46 % der Slowaken für ein Ja. Die Wahlbeteiligung, schon vor der Wahl als Knackpunkt gefürchtet, lag bei 52,15 % der 4,2 Millionen Wahlberechtigten und machte damit die Abstimmung gültig. Mit der NATO-Osterweiterung am 29. März 2004 wurde die Slowakei Mitglied der NATO. Am 1. Mai 2004 wurde sie auch Mitglied der EU.

Bei der ersten Runde der Präsidentenwahl wurde am 3. April 2004 erwartungsgemäß kein Kandidat gewählt. Auf dem ersten Platz landete mit 32,73 % der umstrittene frühere Ministerpräsident Vladimír Meciar, auf dem zweiten überraschend sein früherer Mitstreiter Ivan Gašparovic, der 22,28 % der Stimmen erhielt. Laut Umfragen sollte der Außenminister Eduard Kukan auf dem zweiten Platz landen, er erhielt aber lediglich 22,09 % und kann so nicht an der Stichwahl teilnehmen. Der bisherige Präsident Rudolf Schuster kam nur auf 7,24 %. In der Stichwahl am 17. April 2004 setzte sich dann Gašparovic gegen Meciar mit etwa 60 % der Stimmen durch. Bei der Europawahl 2004 lag die Wahlbeteiligung bei 16,66 %.

Wirtschaft
Die Transformation von der Plan- zur Marktwirtschaft kann 14 Jahre nach dem Fall des Kommunismus und fast ein Jahr nach dem EU-Beitritt als abgeschlossen angesehen werden. Makroökonomische Stabilität wurde erreicht, strukturelle Reformen sind weit fortgeschritten, der Bankensektor ist fast vollständig in ausländischen Händen und ausländische Investitionen nehmen zu.

Das Wirtschaftswachstum ist derzeit das höchste in Mitteleuropa, das nominelle Lohnniveau hingegen das geringste in Mitteleuropa. Die Wirtschaft ist stark exportorientiert. Trotz all dieser positiven Tatsachen hat die Slowakei immer noch eine sehr hohe Arbeitslosigkeit.

 
Übersetzungsbüro
Home
Sprachen
Länder
Preis / Leistung
Referenzen
AGB
Kontakt
Impressum
 
Zusatzdienste
Job / Karriere
Partner / Werbung

Slowakisch deutsch Übersetzung, Übersetzung deutsch slowakisch / Slowakisch deutsch Übersetzer, deutsch slowakisch Übersetzer / Slowakisch Übersetzer, Übersetzung slowakisch /

Партнёры Бюро переводов Полиглот: Ubersetzungsburo aus Berlin / Интернет магазин профессиональной косметики